E-Mail gabyvp5621@gmail.com

Immer wieder werde ich gefragt, wie ich das mit dem Selbst-Publizieren mache.

Ich habe mich daher entschlossen, ein kleines E-Book zum Thema „Buch über Amazon veröffentlichen“ zu schreiben. Es hat keine 50 Seiten, bietet Ihnen jedoch den Mehrwert einer verständlich aufbereiteten Anleitung.

Ziel dieses Buches ist es, Ihnen als Autorin etlicher Bücher und E-Books, eine Anleitung für Ihr selbst publiziertes Buch an die Hand zu geben.

Mir geht es um das wirkliche Bücher schreiben. Der Mehrwert für den Leser ist mir wichtig. Diesen biete ich durch Weitergabe meines Wissens und eigener Erfahrungen.

Es gibt viele Anbieter und Möglichkeiten. Ich habe einige ausprobiert und finde Amazon noch immer am besten – und einfachsten.

Ich bin mir sicher: mit dieser Anleitung für Amazon KDP, gelingt es Ihnen mit Leichtigkeit, Ihr Buch zu veröffentlichen.

Ratgeber zum Thema Hunde gibt es wie Sand am Meer. Meist zu einzelnen Themenbereichen. Es ärgerte mich, dass ich mir zu jedem Thema ein Buch kaufen musste. Ich machte mich also daran, alles zusammen zu fassen. Sehr schnell merkte ich jedoch, dass mein Vorhaben nicht umsetzbar war. Es wäre ein Wälzer von 600 Seiten entstanden, natürlich dementsprechend hoch im Preis. So entschloss ich mich die Themenbereiche Gesundheit, Homöopathie und Welpe in drei Extrabüchern unterzubringen.

Dieser Ratgeber fasst nun folgende Themenbereiche zusammen: Allgemeines zum Hund, Hundeverhalten, Erziehung sowie Urlaub und Fitness mit dem Hund. Zum Schluss verrate ich Ihnen noch einige Tipps und Tricks.

Wissensmäßig zurückgreifen konnte ich auf meine langjährigen eigenen Erfahrung als Reiseverkehrskauffrau, meine Arbeit mit Hunden, meine zwei Ausbildungen als Therapiebegleithundeführerin sowie auch auf die Ausbildungen zur Dogslumber-Wellnesstherapeutin (kleine Physiotherapie für Hunde) und „Fit mit Hund“ Ausdauer- und Krafttrainerin.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.

 

Bei einer Fortbildung traf ich eine Frau mit Hund, die tiergestützt arbeitete. Das wollte ich meinen Patienten auch anbieten. Ich fuhr zu einem Züchter, nur mal gucken und 6 Wochen später zog Ida, eine schokofarbene Labradorhündin bei mir ein. Ein Hundebaby, das Liebe und Wärme suchte, sich an mich kuschelte. Das genauso auf mich angewiesen war, wie ein Menschenbaby.

Es war mein erster eigener Hund und ich hatte keine Ahnung von Hunden und schon gar nicht, wie man mit einem Welpen umgeht. Es war ein harter Weg für uns beide – bis wir ein Team waren.

Mit Grace, einer Golden Retrieverhündin, die zwei Jahre später bei uns einzog, um Ida in ihrer Arbeit als Therapiebegleithund zu unterstützen, hatte ich die Probleme, über die ich in diesem Buch berichten werde, nicht mehr.

Ziel dieses E-Books/Buches ist es, Ihnen Wissen rund um einen Welpen zu vermitteln und Hilfestellung bei der Erziehung zu geben. Sie erfahren u.a.

– alles über Ihre Aufgabe als Rudelführer

– was Ihr Welpe alles braucht, um rundherum zufrieden zu sein

– wie Sie ihn richtig sozialisieren

– wie Sie Ihren Welpen stubenrein bekommen

– wie Sie ihm Grundgehorsam beibringen

– wie er lernt, ordentlich an der Leine zu laufen

– wie er das Allein bleiben erlernt

– wie Sie eine gute Hundeschule finden u.v.m

 

Ein Hund zieht ein. Hatte die Familie vorher noch nie einen Hund als Haustier, dann ist sie mit dem Vierbeiner oftmals völlig überfordert. Häufig passen Rasse und Aktionspotential des Hundes nicht zu Energielevel und Lebensvorstellungen der Familie. Es ist der Familie auch selten klar, welche Verantwortung sie übernimmt und was ein Hund wirklich braucht. Besonders Kinder wissen nicht, wie sie richtig mit einem Hund umgehen. Der Hund kann auch nicht “gelesen” d.h. eingeschätzt werden. Eine fatale, stressige Situation für Mensch und Hund. Doch Hilfe naht!

Als Therapeutin ist es mir ein Anliegen, eine Bindung zwischen Mensch und Hund herzustellen, wenn sie ihr Leben als Familie miteinander teilen. Deswegen gebe ich meine Erfahrungen und mein Wissen hier gern weiter.

Ziel dieses E-Books ist es daher, Kindern und auch Eltern den richtigen Umgang mit einem Hund zu vermitteln. Wenn das Zusammenleben nicht gelingt, wird der Hund meist wegen Verhaltensauffälligkeiten ins Tierheim abgeschoben. Doch ist der Hund wirklich der allein Schuldige? Oder hat der Mensch selbst seinen Anteil daran?

Dieses E-Book startet mit ausführlichen Infos, was Ihr pelziger Mitbewohner für sein Leben an Ihrer Seite und eine gelungene Erziehung alles braucht.

Ich informiere Sie über das Basiswissen zur Körpersprache des Hundes, d.h. welche Signale er aussendet und gebe Ihnen Regeln für Ihr Kind als auch Tipps für Sie an die Hand.

Des Weiteren enthält dieses E-Book eine Checkliste, wie Sie die gute Hundeschule finden.

Außerdem erläutere ich Ihnen, warum Sie unbedingt die Rudelführung übernehmen sollten und wie Sie unerwünschtes Anspringen unterbinden.

Falls erwünscht, stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite – bei Ihrem Familien-Hund!

Es gibt Bücher für Schulhunde, Kindergartenhunde, jedoch nicht für ausgebildete Therapiebegleithunde, die in einer Praxis als Co-Therapeuten mitarbeiten.

Ich möchte Praxisbesitzern, die hundegestützt arbeiten, daher gerne meine Erfahrungen weiter geben.

Dieses Buch versteht sich als Leitfaden für Praxisbesitzer und ihre ausgebildeten Fellnasen.

Es bietet einen reichen Fundus an Beschäftigungsmöglichkeiten und Spielen zur Behandlung von Kindern und Senioren.

Die einzelnen Beschäftigungen und Spiele sind mehr oder weniger anspruchsvoll, so dass Sie in dieser Ideenbox für jedes Klientel das Richtige  finden.

Für das vereinfachte Schreiben der Arztberichte wurden die Spiele mit ICF und ICF-CY Codes versehen.

Nicht Thema sind in diesem Buch  Grundvoraussetzungen, wie Stress erkennen, was vor, im und nach dem Einsatz zu beachten ist etc, die in der Therapiebegleithundeausbildung gelehrt werden.

Jeder Dritte ist in Deutschland von Mobbing betroffen. Mobbing hat seine Ursache in der Erziehung und beginnt oft schon im Kindergarten. Erfahren Sie alles über die verschiedenen Mobbingarten, warum gemobbt wird, wo gemobbt wird, welche Rechte Sie haben, was Sie gegen Mobbing tun können und warum ein Mobbingtagebuch zu führen, sinnvoll ist.

Dieses Buch basiert auf eigener Erfahrung sowie weiteren Mobbingfällen, mit denen die Autorin in Berührung kam.

Neben einem Mobbingtest finden Sie in diesem Buch einige hilfreiche Adressen, an die Sie sich bei Bedarf wenden können.

Nicht nur als E-Book sondern auch als Taschenbuch erhältlich. 

Violet ist Ergotherapeutin, hat nicht nur ein großes Hundeherz, sondern liebt es, mit den Fellnasen auf Reisen zu gehen. Sooft sie ihre Pläne in die Tat umsetzt, um mit ihren beiden Therapiebegleithündinnen auf große Fahrt  zu gehen, sind unerwartete Zwischenfälle vorprogrammiert.

Dieses Buch ist kein Reiseführer im eigentlichen Sinne, sondern etwas Besonderes. Die Informationen zur Reise sind in einer Geschichte verpackt, die von den  Hundedamen Ida und Grace hündisch kommentiert wird.

Am Ende dieses Buches finden Sie 12 Wandertouren mit Karten, die perfekte Woche in Cornwall und weitere Tipps zu Gärten, Herrenhäusern und Eisenbahnen – allerdings ohne Hund.

Nicht nur als E-Book sondern auch als Taschenbuch erhältlich. 

Auf den Spuren von Rosamunde Pilcher

Spätestens seit den Verfilmungen der Romane von Rosamunde Pilcher ist das Sehnen nach Cornwall allgegenwärtig, dem Fleckchen Erde, das im Südwesten Englands liegt.

Es sind nicht die Touristengebiete, sondern die unberührten, malerischen Ecken; die schönsten Wanderwege, Herrenhäuser, Gärten, Fischerdörfer oder auch Strände, die ich Ihnen auf den kommenden Seiten näherbringen will.

Entdecken Sie die Royal Cornwall Show, kehren Sie im schönen Cadgwith ein, wandeln Sie auf den Spuren von Daphne du Maurier, erkunden Sie die Lost Gardens of Heligan oder laufen um die Steinkreise bei Morvah. Bei Ebbe ist es einfach nur herrlich, bei St. Michaels Mount umherzustreifen. Nicht zuletzt laden zahlreiche Küstenpfade zu abwechslungsreichen Wanderungen ein.

Meiden Sie überlaufene Touristenhochburgen wie Stonehenge, Lands End und Tintagel.

Wichtige Infos und Wissenswertes habe ich diesem Ratgeber ebenfalls hinzugefügt. (Einreise- und Verkehrsbestimmungen, Parken und wo Hunde nicht erwünscht sind)

Als Bonus finden Sie 12 ausgewählte Wandertouren vor. Eine davon ist ohne Hund, denn diese führt Sie in zwei Gärten, in dem die treuen Vierbeiner leider nicht erlaubt sind.

Dieses E-Book bietet ausführliche Informationen über das Gesundheitswesen sowie einen Vergleich der weltweiten Gesundheitssysteme. Sie erfahren ebenfalls, für was die Krankenkassen ihr Geld ausgeben und wo das Übel der Kostenexplosion zu suchen ist.  

Unsere Gesundheitskosten explodieren. Neue, immer teurere Medikamente kommen auf den Markt. Medikamente, wo lediglich ein Wirkstoff verändert und der Preis nach oben gesetzt wurde. Dadurch werden wir nicht gesünder, sondern haben lediglich höhere Kosten und das oftmals ohne jegliche Wirkung.

Krankenkassen und Ärzte sind Lakaien der Lobbyisten und der Pharmaindustrie.

Krankenkassen manipulieren Ärzte, damit sie mehr Geld aus dem Gesundheitsfonds bekommen und holen sich auch noch Geld für Karteileichen aus diesem.

Mittlerweile haben wir einen akuten Fachkräftemangel in allen Gesundheits- und Pflegeberufen aufgrund von unhaltbaren Arbeitsbedingungen und zu geringer Entlohnung.

Die optimale gesundheitliche Versorgung ist nicht mehr gewährleistet.

Ein Paradigmenwechsel ist schnellstens nötig. Nur dann kann unser solidarisches Gesundheitssystem erhalten werden. Dazu braucht es jedoch eine grundlegende Reform des Finanzierungssystems und gravierende Veränderungen im Leistungs- und Vertragssystem.

Es wäre wünschenswert, wenn die Politik das Problem nicht weiter aussitzt, hin- und herschiebt, sondern es endlich an den Hörnern packen würde. 

 

Dieses E-Book ist ein Ratgeber und Nachschlagewerk, das Ihnen Informationen über homöopathische Behandlung bietet.

Es ersetzt nicht den Tierhomöopathen und schon gar nicht den Gang zum Tierarzt.

Ziel dieses Buches ist es, Ihnen homöopathische Mittel und deren Einsatz nahe zu bringen.

Seit über 200 Jahren findet Homöopathie als Alternative oder Ergänzung zur klassischen Schulmedizin ihre Verwendung. Doch Homöopathie kann nicht nur bei Menschen ihre Wirkung entfalten, sondern lässt sich genauso gut bei Tieren einsetzen.

Die Natur hat vieles zu bieten, was Zwei- und Vierbeiner gut tut. Homöopathische Mittel aktivieren die Selbstheilungskräfte. Der Körper wird sanft bei seiner Heilung unterstützt.

Homöopathie am Hund, ist wie beim Menschen, eine zusätzliche Unterstützung zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Homöopathie ist nicht zur Behandlung jeder Krankheit geeignet.

In vielen Fällen lassen sich Erkrankungen beim Hund ohne starke Medikamente, wie zum Beispiel Antibiotika, behandeln. Womöglich haben Sie das eine oder andere sogar in Ihrem Medizinschränkchen.

Auch Homöopatika haben Nebenwirkungen. Es ist allein Ihnen überlassen, ob Sie die beschriebenen Mittel ausprobieren und einsetzen wollen.

Stellen Sie fest, dass etwas nicht stimmt, die Situation sich verschlechtert oder sich nicht innerhalb der nächsten zwei Tage verbessert, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihren Tierarzt.

Homöopathische Mittel sollten nur zur Unterstützung oder bei leichten Erkrankungen eingesetzt werden.

Besonders bei Fieber oder wenn Ihre Fellnase deutlich Schmerzen zeigt, ziehen Sie bitte unbedingt einen Tierarzt zu Rate. Dies gilt besonders, wenn Sie einen Welpen oder noch wenig Hundeerfahrung haben.

 

Als Hundebesitzerin ist mir die Gesundheit meiner Hunde ein Herzensanliegen.

Ich möchte mit diesem Buch alle Hundebesitzer ansprechen, die nicht wegen jedem kleinen Wehwehchen mit ihrem Hund beim Tierarzt vorstellig werden wollen und deshalb ein Nachschlagewerk für zu Hause suchen.

Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass dieses Buch auf keinem Fall einen Tierarztbesuch ersetzt!

Ziel dieses Buches ist es, Hilfestellungen zu leichten Krankheiten des Hundes zu geben. Die Hilfestellungen beruhen auf meinen langjährigen, eigenen Erfahrungen mit meinen Hunden, die ich gerne teilen möchte. Sie selbst entscheiden, ob Sie diese anwenden wollen, oder nicht.

Unerfahrenen Hundebesitzern oder Hundehaltern von Welpen empfehle ich, lieber einmal mehr als zu wenig oder zu spät zum Tierarzt zu gehen.

Sie fragen sich: wann muss ein Hund unbedingt beim Tierarzt oder in einer Tierklinik vorgestellt werden? Dieses Buch gibt Antworten.

Nicht jede Erkrankung kann selbst behandelt werden. Wann Sie unbedingt zum Tierarzt müssen, ist bei den jeweiligen Erkrankungen daher aufgeführt.

Neben Allgemeinwissen über hündische Körperfunktionen, Haus- und Notfallapotheke, homöopathische Mittel, Kreislaufkontrolle, Medikamenten-verabreichung und der Behandlung von leichten Erkrankungen, ist dieses Buch auch ein Nachschlagewerk. Es enthält eine Auflistung aller Infektionskrankheiten des Hundes – mit allen wesentlichen Symptomen und behandelt auch die Themen Impfungen, Zoonosen, Arthrose, Vergiftungen und Giftköder. Mit Hinweisen

  • welche Impfungen sinnvoll sind
  • welche Infektionskrankheiten Ihr Hund sich einfangen kann
  • was man gegen Arthrose tun kann
  • womit sich der Hund vergiften kann
  • was zu tun ist, wenn Ihr Hund einen Giftköder gefressen hat

Stellen Sie sich auch manchmal die Frage, was in Ihrem Hund vorgeht? Gabriele Voigt-Papke widmet diesem Thema ein ganzes Buch und verleiht einem Labrador, ihrem Seelenhund Ida, eine eigene Stimme. Mit viel tierischem Charme und einer Prise Humor nimmt Ida den Leser mit auf eine abenteuerliche Reise, bei der nicht nur die Anfänge ihrer Therapiebegleithundeausbildung thematisiert werden, sondern auch ihre Arbeit mit Kindern in der Praxis für Ergotherapie von Gabriele Voigt-Papke. In über 100 Hundejahren fährt Ida an viele Orte, schließt neue Freundschaften und geht mit ihrem Frauchen durch Höhen und Tiefen. Am Ende bleiben die Erinnerungen an fünfzehn Jahre treue Freundschaft, welche die Autorin auf eindrückliche Weise mit der Welt teilt.

Neben Therapeuten und Pflegekräften möchte ich mit diesem Buch alle Interessierten ansprechen, die wissen möchten, warum Therapeuten am Limit und die Pflege am Boden bzw. in Not sind. Warum wir einen akuten Fachkräftemangel haben. Sie erfahren ebenfalls, was von Seiten der Politik, dagegen getan wird.

Das Fachkräftemangel im Gesundheitswesen herrscht ist, ist nichts Neues. 2014 hörte man erstmals von Pflege am Boden. 2018 folgte Therapeuten am Limit. Es betrifft also nicht nur die Pflege, sondern auch die Therapeuten. Wer nicht im Gesundheitswesen arbeitet, nicht chronisch krank ist oder Angehörige in einer Pflegeeinrichtung hat, nimmt das Problem gar nicht richtig wahr, fühlt sich nicht angesprochen. Es wird schon alles geregelt werden. Das ist ein Trugschluss! Unser Gesundheitssystem steht kurz vor dem Kollaps.

Ziel dieses Buches ist es, Lösungen aufzuzeigen, damit endlich etwas passiert. Die Mühlen der Politik mahlen langsam. Es werden Versprechungen gemacht, insbesondere von unserem Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, die die Probleme jedoch nicht wirklich beheben.

Beide Gesundheitsberufsgruppen, die für die primäre Versorgung von Patientinnen und Patienten zuständig sind, schlagen Alarm. Es müssen sowohl die Therapeuten als auch die Pflege gestützt und aufgefangen werden.

Die Therapeuten sind mit Aktionen von „Therapeuten am Limit“ auf dem Weg.

Die Pflegekräfte mucken jedoch nicht auf, streiken nicht, denn das könnte ja auf Kosten der Pflegebedürftigen gehen. Pflegekräfte glauben, sie könnten ihre Patienten nicht in Stich lassen und fühlen sich unersetzlich. Bis zum Zusammenbruch – und dann?

Sie glauben doch wohl selbst nicht, dass sich etwas ändern wird, wenn Sie nichts tun. Aussitzen ist keine Option. Die Pflege ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Die Politik wird sich erst bewegen, wenn Pflegekräfte zusammenhalten und wissen, was sie wollen.

“Manche Leute glauben, Durchhalten macht uns stark. Doch manchmal stärkt uns gerade das Loslassen.” (Hermann Hesse)
Diesen Spruch von Hermann Hesse liebe ich. Er bringt das Problem auf den Punkt:
Solange wir trotz Jammern und Protesten unsere Arbeit immer noch tun, und nicht auf die Missstände aufmerksam machen, wird sich nichts ändern! Wieso denn auch? Es hat doch bisher funktioniert.

Es wird Zeit, dass Therapeuten und Pflegekräfte in Deutschland wieder den Stellenwert bekommen, den sie verdienen und Kranke und Senioren die Pflege, welche notwendig ist!

Ziel dieses Buches ist es, Menschen mit Histaminintoleranz aufzuklären und ihnen einfache, schnelle Rezepte für die frische Küche nahe zu bringen, so dass sie wieder mehr Lebensqualität erreichen. 

Ein leckeres Salamibrötchen, ein Stück Käse – dazu ein Gläschen guten Rotwein – bei 3 Millionen Menschen in Deutschland verursacht alleine die Vorstellung ein flaues Gefühl im Magen. Sie leiden unter Histamin-Intoleranz und ihren Folgen: Verdauungsbeschwerden, Kopfweh, Hautauschlägen oder Herz-Kreislaufproblemen. Betroffen sind zu 80% Frauen.

Die Autorin leidet selbst seit Jahren an Histaminintoleranz und weiß wovon sie spricht. Sie kann den Leidensweg der an histamin erkrankten Menschen nur zu gut nachvollziehen, denn Histamin führt zu einer eingeschränkten Lebensqualität durch tägliche Beschwerden und Symptome.

Dieses E-Book beschreibt, was Histaminintoleranz ist, wodurch diese auslöst wird, wo Histamin her kommt und wie es im Körper wirkt. Diagnose und Behandlung sind nicht einfach. Meist hat man eine jahrelange Odyssee hinter sich, bis die Diagnose gestellt wird. Die Behandlung sollte ganzheitlich erfolgen, denn eine Pille wird das Problem nicht richten und Weglassen histaminlastiger Lebensmittel ist auch keine Option.

Was also tun? Sie finden die Antworten im Buch. Außerdem werden einfache, schnelle Rezepte für die frische Küche – selbst ausprobierte Favoriten der Autorin – vorgestellt. Im Anhang finden sich Lebensmittel- und Medikamentenlisten. Einen Bonus gibt es auch: „Festmahl trotz Histaminintoleranz“.

 

Wohnen im Alter – ich gehe niemals in ein Altenheim
ist ein Must-have für alle Senioren ab 60+ und auch die „jungen Alten“ ab 50+, die sich für ihren Lebensabend ein Höchstmaß an eigenem Gestaltungsspielraum wünschen und auf der Suche nach einer alternativen Wohnform sind. 

Für viele Menschen ist das Altenheim ein rotes Tuch. Wer wie ich, jahrelang in einem Altenheim gearbeitet hat und die Zustände hautnah miterlebt hat, kann sich nicht vorstellen, auch noch seinen Lebensabend dort zu verbringen.

Im Fernsehen war mal eine Dame zu sehen, die als Dauergast auf einem Kreuzfahrtschiff lebte. Vollpension, Unterhaltungsprogramm, stets genügend Leute, mit denen man sich unterhalten kann, ein Schiffsarzt, der die kleinen Wehwehchen versorgt, das Zimmer wird täglich gereinigt – und fremde Länder sieht man auch noch. Was will man mehr. Leider wird meine Generation nicht mehr so hohe Renten bekommen, wie die Menschen, die vor der Wende in Rente gegangen sind und sich so etwas problemlos leisten konnten. Außerdem werden unsere Renten, obwohl bereits versteuert, noch mal zu 100% für die Steuer heran gezogen. Die Kosten sind für Otto-Normalverbraucher auch mit dem Euro derart gestiegen, dass jetzt nur noch Gutbetuchte Hotel oder Kreuzfahrtschiff zu ihrer Altersresidenz machen können.Ziel dieses Buches ist es, dem Leser alternative Wohnformen zum Altenheim aufzuzeigen.

Das Buch beschreibt das Problem in den Altenheimen und beleuchtet verschiedene alternative Möglichkeiten:

-Betreutes Wohnen
-Pflege zu Hause durch Angehörige mit Pflegedienst und Tagespflege
-24-Stunden-Pflege
-Einzug bei den Kindern
-ambulant betreute Wohngruppen
-Senioren-WG
-ab ins Ausland
-Wohnen im Quartier und
-nachbarschaftliches Wohnen im Dorf-im-Dorf

Am Ende des Buches stelle ich Ihnen meine persönliche Problemlösung vor.

 

 

Fragen Sie sich auch manchmal, wie Sie Ihren Liebling sinnvoll beschäftigen können? In diesem E-Book zeige ich Ihnen, wie Sie mit wenig Aufwand und viel Spaß Nase und Denkapparat Ihres Hundes trainieren, denn ausgelastete Hunde sind zufriedene Hunde.

 

 

Die Angst vor Hunden kann für betroffene Menschen sehr belastend sein und den Alltag stark einschränken. In diesem Ratgeber beleuchtet die Autorin die Ursachen für eine solche Angst und beschreibt, wie Sie eine echte Hundeangst bei sich selbst oder bei Ihrem Kind erkennen können. Anhand von anschaulichen Fallbeispielen wird aufgezeigt, wie die Angst durch professionelle Hilfe überwunden werden kann. Dieser Ratgeber gibt Ihnen zudem wertvolle Tipps zum Umgang mit Hunden. Mit einem ersten Test können Sie bereits einschätzen, wie gut Sie die Signale und die Körpersprache der Hunde deuten können.

 

 

Das Thema Demenz wird zukünftig eine immer größere Rolle spielen. Für Therapeuten und Fachkräfte aus Pflege und Pädagogik, die die Möglichkeit der tiergestützten Therapie nutzen möchten, ist der Ratgeber von Gabriele Voigt-Papke eine ideale Anleitung und Hilfestellung. Anhand vieler Beispiele veranschaulicht die Autorin den richtigen Umgang mit dementen Menschen und räumt den Bedürfnissen des Hundes dabei einen besonderen Platz ein. Neben der Frage nach der Eignung des Hundes für die Ausbildung als Therapiebegleithund, beschäftigt sich das Arbeitsbuch ebenso mit den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten, der Stressprävention und den Zielen in der Therapie, denn Menschen mit Demenz brauchen Erfolgserlebnisse.

 

 

Die 25 mit großer Sorgfalt ausgewählten und mehrfach abgelaufenen Wanderungen führen durch wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaften zwischen Bückeburg und Bad Karlshafen, Bad Pyrmont und Bodenwerder. Praktische Tipps für Hundebesitzer, umfangreiches Kartenmaterial und Hinweise auf die vielen Sehenswürdigkeiten nebst Einkehrtipps machen diesen Band zu einem unverzichtbaren Begleiter auf den nächsten Ausflügen mit dem vierbeinigen Freund.

 

 

Die rund 30 mit großer Sorgfalt ausgewählten und mehrfach abgelaufenen Wanderstrecken führen durch die wunderschönen und abwechslungsreichen Landschaften rund um Bielefeld, Minden, Detmold, Höxter und Paderborn. Praktische Tipps für Hundebesitzer und Hinweise auf die vielfältigen Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten machen diesen Band zu einem unverzichtbaren Begleiter auf den nächsten Ausflügen mit dem vierbeinigen Freund.

 

 

Dieses in der praktischen Arbeit mit geistig und körperlich behinderten Menschen entwickelte Buch stellt 40 bildnerische Techniken in besonderer didaktischer Aufbereitung vor.

 

 

Sie können alle Bücher auch in jeder Buchhandlung oder direkt bei Amazon bestellen: 

Menü schließen